Endlich war es wieder soweit! Perfekte Bedingungen für den neuesten Dreh mit unserem Partner LEKI: Minusgrade, Neuschnee & blauer Himmel. Wenn es da nicht die typisch spontanen Wetterumschwünge in den Alpen gäbe.

LEKI Shooting für ein neues Produkt

Da war er plötzlich wieder: Schnee - Das kalte, weiße Zeug, das uns so viel Spaß macht. Und weil sich Schnee zufälligerweise auch hervorragend zum Filmen von Skitouren eignet, ging es für uns zusammen mit Steffen (LEKI), Profi-Freeriderin Sandra Lahnsteiner, Skibergsteiger Seppi Rottmoser sowie den Drohnen-Jungs Holger und Niko von airV8 nach Obertauern. Das Ziel: Ein neuer Werbefilm für das jüngste System aus dem Hause LEKI…

Das Projekt war auf einen einzelnen Drehtag veranschlagt, was uns in Kombination mit der ach so stabilen Wetterlage im Januar ganz schön Kopfschmerzen bereitete. Eigentlich sollten die Dreharbeiten schon im vergangenen Jahr über die Bühne gehen und das Projekt pünktlich zur ISPO abgeschlossen sein. Aber bekanntlich waren die Temperaturen im Dezember ja näher an Badesee als am Powder-Alarm - Zeitdruck kam ins Spiel…

Mitte Januar ergab sich dann schließlich eine Chance: Gerüchte über einen lange fälligen Nordstau machten die Runde. 72 Stunden anhaltender Schneefall mit einem direkt anschließenden „Bluebird“-Tag, bevor es mit dem Schneefall weitergehen sollte - das mussten wir riskieren, wenn wir die ISPO noch schaffen wollten!

Anfangs ging unser Plan voll auf: Kurz vor Sonnenaufgang an der Gnadenalm. Ein kleines Tal an dessen Ende sich majestätisch die Gipfel der Hohen Tauern erheben. Zwei Skitourengeher im frischen Pulverschnee. Die Jungs von airV8 genau auf Betriebstemperatur - Drohnenshots vom Feinsten! Da war Sandy’s eingefrorene Dach-Box und das Zittern um ihre Ski schnell wieder vergessen…

AirV8 mit der Drohne

1 Holger balanciert seine DJI Inspire 1 Spezialanfertigung zielsicher über Sandy & Seppi

Jetzt waren wir dran! Die Sonne ging auf. Der Schnee fing an zu glitzern. Flimmernde Kristalle im Gegenlicht der flach einfallenden Sonnenstrahlen - „Diamond Dust“ nennt man das im Fachjargon unter Freeridern - wussten wir vorher auch noch nicht…

Roman mit Red Epic in Maloja Outfit

2 Sonnenaufgang im Paradies

Dreh Leki Red Epic Maloja

3 Gute Aussichten - Getting the Shot

Dreh Leki Skitour

4 Der erste Anstieg des Tages

Dreh Leki Skitour Sandi und Seppi

5 Sandy & Seppi - "Walking in a Winterwonderland"

Vielleicht haben wir uns ein bisschen zur sehr in die Lichtstimmung und die perfekte Winterlandschaft verliebt. Hier noch ein Close-Up vom Produkt, da noch eine Aufstiegsszene und die Drohne schickten wir für die „Zwischenabfahrt“ im lichten Wald auch nochmal los. Plötzlich war es halb 11. Eigentlich wollten wir jetzt schon am Grat zur Seekarspitze sein. Wir waren fast 2 Stunden im Verzug. Und dann noch das…

Obertauern Wind Gipfel

6 Yeah - Schau wie geil der Wind über den Grat pfeift! Oh shit, da müssen wir ja jetzt rauf...

Oben angekommen dann doppelte Ernüchterung, denn nicht nur der Wind fiel wie erwartet ziemlich heftig aus. Vom Horizont schlichen sich außerdem Schleierwolken auf uns zu…

Schleierwolken sind beim Filmen am Berg in zweierlei Hinsicht richtig nervig:

  1. Die schneebedeckten Hänge verlieren beinahe jeden Kontrast, weil das Sonnenlicht so diffus daherkommt und keine Schatten mehr wirft. Im Video sieht das dann oft langweilig aus.
  2. Durch die schwachen Kontraste wirkt das Gelände nicht nur für die Kameras „undefiniert“, sondern natürlich auch für die Augen der Rider, die ohne gute Sicht dann nicht mehr ihre gewohnte Performance liefern können ohne zu hohes Risiko einzugehen.

Abfahrtszenen würden wir an diesem Tag also keine mehr hinbekommen. Zumindest nicht auf einem Niveau, dass unseren Ansprüchen und den Ansprüchen unserer Kunden genügt - ein neuer Plan musste her!

Leki Dreh Benny mit Red Epic Maloja Outfit

7 Benny stand am Gegenhang schon bereit für die Abfahrtsszenen. Doch dann kamen die Wolken...

Zusammen mit Steffen Rückschloss - Leiter digitales Marketing bei LEKI - haben wir dann kurzerhand die Storyline des Clips umgekrempelt und uns in kontrastreichere, felsige Umgebung am Grat zurückgezogen.

Am Grat? Naja - es gibt natürlich Angenehmeres als sich bei -10°, mit den nackten Händen an der Kamera auch noch Sturmböen um die Ohren wehen zu lassen, aber wir wollen es ja nicht anders. Immer alles geben und versuchen den äußeren Bedingungen zu trotzen - und da haben wir weiß Gott schon Schlimmeres durchgemacht ;-)

Obertauern

8 Zwar haben uns die Wolken einen schönen Sonnenuntergang beschert - nur fürs Video hat uns das leider nichts genutzt...

Das war der perfekte Tag die Klamotten unseres neuen Austatters Maloja mal so richtig auf Herz und Nieren zu testen. Wir sind begeistert! Sauber #maloja :-)

Zum Glück sind auch unsere Protagonisten Sandy und Seppi solche Bedingungen gewohnt und so konnten wir am Ende mit einer feinen Tasse Glühwein auf einen erfolgreichen Tag anstoßen. Was dann im Endeffekt im Schnitt und Color-Grading dabei rausgekommen ist, hat es auch tatsächlich noch auf die ISPO geschafft! Veröffentlicht wird das Projekt dann zur kommenden Wintersaison 16/17 - bis dahin gibt’s hier schon mal einen kleinen Vorgeschmack vom sonnigen Vormittag…

Tschau und bis demnächst,

Eure „Mischfabrikler”

 

TEASER: LEKI@Obertauern

Kurzer Teaser für den kommenden Film (Veröffentlichung Herbst 2016)